“Reality is that which when you stop believing in it, doesn’t go away”

(Philip K. Dick)

[DT]

Projekt Klimaklage

Die Klimakrise ist auch eine Krise der Grund- und Menschenrechte. Wir müssen dafür sorgen, dass unsere Erde auch in Zukunft ein lebenswerter Ort für uns alle ist. Die Hauptaufgabe unseres Rechtssystem ist es, das Leben und Zusammenleben von uns allen zu schützen. Es wird Zeit sicherzustellen, dass das Recht diese Aufgabe auch im Zusammenhang mit der Klimakrise erfüllt.

Grundrechte wie das Recht auf Leben, Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens (aus welchem sich das Recht auf Gesundheit ableitet), sowie Schutz des Eigentums beinhalten auch eine Schutzpflicht des Staates. Der Staat hat seine Bürgerinnen und Bürger vor vorhersehbaren und schädlichen Eingriffen in diese Rechte zu schützen. Missachtet der Staat diese Schutzpflicht ohne Vorliegen von Rechtfertigungsgründen, werden Grund- und Menschenrechte verletzt. Aus diesem Grund bekämpfen Greenpeace und zahlreiche Betroffene im Rahmen des Projektes “Klimaklage” klimaschädliche Bestimmungen und Verordnungen vor dem Verfassungsgerichtshof.

Durch Individualanträge zeigen wir exemplarisch das Systemversagen und die Notwendigkeit für einen Systemwechsel auf.

[EN]

Climate Crisis Litigation

Climate crisis poses an immense threat to human rights. We need to ensure that our planet can sustain and provide a good life for all of us. Law serves to protect these goals. It is therefore our responsibility to ensure that the law is implemented.

The right to life, the right to private and family life (from which the right to health is derived), and the right to own property contain the positive obligation of states to prevent harm. If states fail to comply with their duty to protect without justifiable reason, these rights are violated. Therefore, we have initiated the project “Climate Litigation” and are challenging several, climate-damaging provisions and regulations before the Constitutional Court.

Based on individual claims, we highlight examples of the protection deficits and show that the system as a whole needs to change.

Auszug der Presseaussendungen / Extract of press releases

Zug gegen Flug: 8.000 Greenpeace-Klimaklagen bei VfGH eingereicht

Herausgeber: derStandard, 20.2.2020

Wie in den Niederlanden Klimaschutz zum Gerichtsakt wurde

Herausgeber: derStandard, 18.2.2020 (Karin Riss)

“Der Staat fördert klimaschädliches Verhalten”

Herausgeber: Wiener Zeitung (Clemens Stachel), 28.01.2020

Digitale Republik_20200129_Seite 5 Interview Michaela Kroemer

Greenpeace startet die ersten Klimaklagen in Österreich

Herausgeber: Puls24, 5.12.2019

Greenpeace ruft Österreicher zu Klimaklage pro Zug auf

Herausgeber: Salzburger Nachrichten, 5.12.2019, APA

Zug statt Flug: Aufruf zu Klagen wegen Airline-Bevorzugung

Herausgeber: derStandard, 5.12.2019, lauf

Recht auf Zukunft

Herausgeber: Greenpeace Österreich, 29.8.2019